Konvent der Fachschaften
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Hochschulgruppen

Akteull registrierte Hochschulgruppen

2020

Wollt ihr auch eine Hochschulgruppe werden?

Die Studierendenvertretung (StuVe) der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München will das vielfältige Engagement der Studierenden würdigen und untersützen. Daher bieten wir registrierten Hochschulgruppen verschiedene Leistungen an:

  • Nutzung des Hochschulgruppenraumes (Leopoldstraße 15, 80802 München)
  • Vorstellung der Hochschulgruppe auf unserer Website
  • Nutzung des Druckers der Studierendenvertretung, wobei die entstehenden Kosten durch die Gruppe zu tragen sind
  • Bewerbung von öffentlichen Veranstaltungen der Hochschulgruppe nach Zustimmung durch den Konvent der Fachschaften

Wir bitten darum, vor der Registrierung der Hochschulgruppe zu überprüfen, ob bereits eine ähnliche Hochschulgruppe registriert ist; so wäre ein Engagement in der bereits bestehenden Gruppe sinnvoll.

Vorraussetzungen

  • Die Mitarbeit muss allen Studierenden der LMU München und nach Möglichkeit anderer Hochschulen offen stehen.
  • Mindestens fünf Studierende der LMU München müssen der Gruppe angehören; die Mehrzahl der Mitglieder sollen Studierende sein.
  • Eine juristisch verantwortliche Ansprechperson muss benannt werden, die insbesondere die Verantwortung übernimmt, wenn Leistungen von der Studierendenvertretung (StuVe) bezogen werden.
  • Die Gruppe muss die Gemeinnützigkeit gemäß Abgabenordnung (§ 52 AO) nachweisen.
  • Die Studierendenvertretung (StuVe) erwartet, dass die freiheitlich demokratische Grundordnung respektiert wird.

Registrierung

Die Detailregelungen zur Registrierung können dem entsprechenden Beschluss des Konvents der Fachschaften entnommen werden. Erfüllt die Hochschulgruppe die darin genannten Vorraussetzungen, kann der Antrag auf Registrierung samt gefordertert Anlagen an die Geschäftsführung der Studierendenvertretung (StuVe) gestellt werden: geschaeftsfuehrung@stuve.uni-muenchen.de. Eine Registrierung ist immer bis zum 31.03. eines Kalenderjahres gültig und muss danach erneuert werden. Fragen können ebenfalls an die Geschäftsführung gestellt werden. 

Downloads